Züchtungsbedingungen

Die ungarische Züchtungs- und Artspfleger Organisation der in Deutschland gezüchteten kontinentalen Vorstehhund-Arten:
Der Deutsche Vorstehhund Klub Verein

Die äußere Grundbedingung, damit man in die Züchtung der Spezies des Deutschen Vorstehhund Klub Vereins eingenommen wird, ist die mindestens einmalige Erwerbung von Qualifizierung „zuchtbar” an einem von dem Klub organisierten Züchtungsschau. Aber das Ausstellungsergebnis ist nicht genug. Die Männer können nur auf die Empfehlungsliste kommen, wenn sie an der Hauptzüchtungsscahu teilnehmen. Die Forderung der Einnahme in die Züchtung sind die Erfüllung der Fähigkeitsprüfung (KV max. Punktzahl 108) und der Zuchtprüfung im Herbst (ÕTV max. Punktzahl 280). Leistungsprüfung kann nur an Veranstaltungen des Clubs gemacht werden, die Erfüllung ist an diesen Prüfungen gültig. Von den Leistungen im Außland werden die Ergebnisse, die in Deutschland oder in Österreich erreicht wurden, angenommen. Nach sonstigen Vereinbarungen hat der Vorstand des Clubs das Recht, Leistungen anzuerkennen. Zum Beispiel: Fähigkeitsprüfung organisiert von dem Ungarischen Vorstehhund Club, von örtlichen MEOE-Organisationen usw., aber nur nach vorherigen Vereinbarung. Forderung der Einnahme in die Züchtung ist die Einprüfung auf HD (Displasien). Die Röntgenaufnahme soll mit den Daten zusammen in das vorgeschriebene Qualifizierungszentrum für Bewertung eingeschickt werden. Das Qualifizierungszentrum wird (zur Zeit: Tiermedizin Zentrum in Szekszárd) von dem Deutschen Vorstehhund Club vorgeschrieben.
Eine Hündin kann innerhalb von zwei Jahren nur zwei Mal in die Züchtung eingenommen werden.
Mit Tieren, die über ein Stammbuch „B” verfügen, kann nicht gezüchtet werden.
Wenn eine der Eltern nicht über die zur Züchtung notwendige Qualifizierung verfügt, kann das Stammblat den Nachfolgern nicht ausgegeben werden. In einem solchen Fall – nach einer Bitte – kann der Verantwortliche für Züchtung eine Erlaubnis ausgeben, wenn es wohl begründet ist. Die Erlaubnis ist nur für einen Fall.

Der Klub brachte wegen der Durchführung der Obigen das Netz der Örtlichen Abgeordneten zustande. Stammblat kann ohne Streukontrolle nicht ausgegeben werden.